Coaching von Kadern und Führungskräften


Selbstverständlich ist Personalführung und -entwicklung Chefsache. 

Aber die objektive Begleitung für die individuelle, persönliche Zielerreichung ist es nicht. 

Denn... wie soll der Chef gleichzeitig als Vorgesetzter und als unbeteiligter Aussenstehender seinen Mitarbeiter coachen? 
- Das geht nicht.


Dafür braucht es einen guten Coach.

Was ist ein guter Coach?



"Grau, teurer Freund, ist alle Theorie
und grün des Lebens goldner Baum."

J.W. von Goethe (28.08.1749, † 22.03.1832) 

Faust 1, Studierzimmer (Mephistopheles)

Meine 7 Regeln:

Ein guter Coach arbeitet nach definierten Zielen und ist ergebnisorientiert


Die Ziele werden gemeinsam mit dem Auftraggeber definiert. Deren Erreichung wird laufend kontrolliert. Der Erfolg und die Nachhaltigkeit eines Coachings sind auch abhängig von der Dauer und Intensität. Auch diese werden vor Beginn festgelegt.

Ein guter Coach ist praxisorientiert


Es ist wichtig, die Ergebnisse des Coachings auch in die Praxis umzusetzen. Erst dann sind auch Ergebnisse messbar. Die Früchte eines erfolgreichen Coachings sind klar formulierte und umsetzbare Massnahmen. 

Ein guter Coach pflegt einen partnerschaftlichen Umgang


Er kann gut zuhören und nimmt den Klienten ernst. Er ist ein Sparringpartner, der seinem Coachee hilft, seine Ziele zu erreichen. 

Ein guter Coach stellt die richtigen Fragen


Die richtigen Fragen helfen dem Klienten, sich über seine Ziele klar zu werden oder sie vielleicht sogar zu überdenken und anzupassen.

Ein guter Coach kann aktiv zuhören


Als aktiver Zuhörer ist der Coach neutral und urteilt nicht. Er bleibt so objektiv wie nur möglich und schenkt seinem Klienten seine volle Aufmerksamkeit und sein ehrliches Interesse.

Ein guter Coach gibt richtigen Feedback


Um sich zu verändern und zu lernen, bedarf es eines Feedbacks. Ohne Feedback macht ein Coaching keinen Sinn. Damit ein Feedback fair und respektvoll ist, werden im Vorfeld die Feedbackregeln gemeinsam festgelegt.

Ein guter Coach strukturiert den Coaching-Prozesses


Im Coaching geht es für den Klienten darum, seine Ziele zu erreichen, Lösungen für Probleme zu finden oder sich weiterzuentwickeln. In der Regel ist das kein einmaliges Ereignis, sondern ein Prozess, der über eine längere Zeit geht. Ohne Struktur geht das nicht.